Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Tagträumen

Ich denk an dich.

Stell mir vor wie du hinter mir liegst und deinen arm um mich legst.

Ich stell mir vor wie du neben mir im auto sitzt und den text des liedes mit mir singst.

Manchmal stell ich mir vor, dass du neben mir auf der couch sitz und mit mir lachst.

Wir reden viel.

Du bringst mich zum lachen.

Du bringst mich zum träumen.

Doch eigentlich bist du nicht da.

Du bist weit weg.

Weit weg von meiner welt.

In dieser realen welt passen wir nicht zusammen. 

Wir ergänzen uns nicht und doch bist du mir so nah.

Ich hab mit dir gemeinsam einsam rumgesessen und geschwiegen.

Am besten erinnere ich mich ans gemeinsam einsam liegen.

Am morgen danach.

Und hier sitz ich schon wieder.

Rede mit dir, obwohl du nicht hier bist.

Rede mit dir, obwohl du nicht nah bist.

Ich bin nicht Nichts ohne dich,

aber viel weniger für mich.

Weniger als ich sein will.

Weniger als ich sein muss.

Darum stell ich mir vor, dass du hier bist.

Du liegst nackt im Bett und ich sitz neben dir.

16.8.16 07:17

Letzte Einträge: ....., Rausch, Pilgern, Selbstliebe und so.. , Männer, Schutz

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen